Snickersmania Cupcakes

Der Himmel ist bei diesen Cupcakes doch schon seeeeehr nah. Hierbei handelt es sich um einen saftigen Schokoteig, gefüllt mit Snickers und Karamelsauce und einem Buttercreme Topping (Erdnuss/Karamal).

Nach Aussage von Freunden sind diese Cupcakes „echt die Krönung“. Auch Nachbar-Schleckermäulchen Jonas ist sichtlich begeistert.

Es handelt sich hierbei um ein Rezept – von mir leicht modifiziert – vom amerikanischen Blog amybites.com, allerdings sind wir hier in Europa und nicht jeder hat Messbecher für 1 Cup oder 1/2 Cup etc. Daher habe ich mal versucht hier alles in Gramm umzurechnen. Ich hab mir irgendwann mal so ein „Cup“-Set aus Kunststoff gekauft, da ich von Natur aus eher faul bin und mich diese ganze Umrechnerei mehr annervt, als mir irgendwas erleichtert. Aber für Euch ist mir keine Mühe zu viel. Für alle, die sich selbst die Mühe machen wollen hab ich hier mal ein paar grundlegende Umrechnungen aufgeführt. Da es sich bei „Cup“ um ein Volumenmaß und nicht um ein Gewichtsmaß handelt, ist immer zu beachten, daß 1 Cup Mehl nicht gleich 1 Cup Butter ist, da die Dichte der Zutaten nicht die gleiche ist. Sehr tricky das alles.

Snickers-Cupcakes
ergibt etwa 12 Cupcakes

Für den Teig:

  • 1/2 cup (ca. 120g) Kakao-Pulver zum Backen
  • 1/2 cup (ca. 120ml) Heisses Wasser
  • 2 cups (ca. 240g) Weizenmehl
  • 3/4 tsp (3/4 Teelöffel) Natron
  • 3/4 tsp (3/4 Teelöffel) Backpulver
  • 3/4 tsp (3/4 Teelöffel) Salz – kommt einem sehr viel vor, ist aber richtig
  • 16 tbsp. (ca. 200g) ungesalzene Butter
  • 1 1/2 cups (ca. 340g) Zucker
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Eigelb
  • 1 3/4 tsp. (1 3/4 Teelöffel) flüssigen Vanilleextrakt
  • 2/3 cups (ca. 250g) Schmand

Für die Karamel-Sauce:

  • 8 tbsp. (ca. 100g) Butter, kleingeschnitten
  • 1 cup (ca. 225g) Zucker
  • 1 cup (ca. 225g) Mascarpone (Heavy Cream)
  • 1/4 tsp. (1/4 Teelöffel) flüssigen Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 12 mini Snickers Riegel
  • 1/3 cup (ca. 60g) Karamelsauce

Für das Frosting:

  • 16 tbsp. (ca. 200g) ungesalzene Butter, weich(!!!)
  • 1 lb (das entspricht einem Pfund, also 500g, aber ich hab nur 300g benutzt) Puderzucker
  • 1 1/2 tsp. (1 1/2 Teelöffel) flüssigen Vanilleextrakt
  • 1/3 cup (ca. 330g) Karamelsauce
  • 1 Prise Salz
  • 2 tbsp. (ca. 50g) Mascarpone
  • 2 tbsp. (ca. 50g) Erdnussbutter

Für die Deko:

  • etwas Karamel- oder Schokocauce
  • 4 mini Snickers Riegel

Insgesamt hatte ich fast zwei Packungen Mini-Snickers verbraucht.

SOOOOOO, das war eine ganze Menge. Dann wollen wir mal loslegen.

Ofen auf 175°C vorheizen.

!!!Als erstes holt ihr die Eier, die Butter und die Mascarpone aus dem Kühlschrank – ca 1/2h vor der Zubereitung – und anstelle dessen packt ihr die Snickers Riegel hinein. Die lassen sich später besser schneiden, wenn sie kalt sind!!!

Den Teig zubereiten:
In einer kleinen Schale das Kakao-Pulver mit dem heißen Wasser verrühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Beiseite stellen.
In einem kleinen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Dann den Zucker hinzugeben und unter rühren noch etwas weiter heiß werden lassen. Nicht kochen. Danach die Butter-Zucker-Mischung in eine große Rührschüssel geben und ein paar Minuten mit dem Rührstab schlagen, bis es etwas abgekühlt ist.
Nun die Eier, das Eigelb und den Vanilleextrakt zugeben und weiter schlagen. Wenn alles vermengt ist die Kakao-Masse hinzugeben und weiterschlagen.
In einer weiteren Rührschüssel die trockenen Zutaten (Mehl, Natron, Backpulver) vermischen. Ich benutze dafür seit neuestem einen Schneebesen, da ich zu faul bin das ganze dann zu sieben. Durch den Schneebesen werden die großen Krümel schon klein gemacht und das Ergebnis am Ende ist genau das gleiche. Nun die Mehl-Mischung nach und nach zugeben. Zum Schluß den Schmand zugeben. Ich hab einen ganzen Becher Schmand und noch 2 EL Creme fraiche zugegeben.
Eine 12er Muffinform mit Papierförmchen bestücken und den fertigen Teig – ja er ist recht flüssig, das ist aber richtig – gleichmäßig in die Förmchen verteilen. Die werden ziemlich voll aber das macht nichts, sie werden ja nachher auch noch ausgehölt.
Und ab in den Ofen damit, für ca. 18-20min. Mit einem Holzstäbchen nach der Zeit testen ob sie fertig sind. Aus dem Ofen nehmen und komplett in den Förmchen abkühlen lassen.

Karamel-Sauce zubereiten:
In einem kleinen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen. Den Zucker hinzugeben und bei ständigem Rühren aufkochen lassen, bis es schäumt. Der Zucker sollte langsam braun werden, dann ist es genug. Vom Herd runternehmen und die Mascarpone einrühren und solange weiterrühren, bis die Masse schön cremig ist, evtl dann nochmal für einen kurzen Moment auf den Herd stellen, damit sich alles komplett verbindet. Als letztes den Vanilleextrakt untermischen und abkühlen lassen. Die Sauce hält sich im Kühlschrank bis zu zwei Wochen.

Die Füllung zubereiten:
Snickers aus dem Kühlschrank nehmen und jeweils in drei teile schneiden. 12 Drittel beiseite legen. Den Rest in einer Schüssel mit der Karamel-Sauce vermischen.
Mit einem dünnen Messer in den abgekühlten Cupcakes ein 1-2cm tiefes Loch aushöhlen und jeweils einen TL von der Snickers-Mischung hineinfüllen. Evtl. noch etwas eindrücken. Bei mir passten immer 3 drittel Riegel rein.

Das Frosting zubereiten:
Die weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührstab schaumig schlagen. Nun langsam den Puderzucker hineinsieben. Hier ist sieben leider unablässig, sonst bilden sich dicke Zuckerbrocken. Dann nochmal 1-2 Minuten weiter schlagen. Als nächstes den Vanilleextrakt und die noch leicht warme Karamel-Sauce hinzugeben. Die Sauce sollte noch warm sein, damit sie sich besser mit den übrigen Zutaten verbindet, aber nicht mehr so heiß, daß die Butter schmilzt. Als letztes die Mascarpone und die Erdnussbutter zugeben und auf höchster STufe noch ca 3-4 Minuten weiter schlagen bis es schön fluffig ist.
Nun das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und die Cupcakes damit verzieren.

Zum Schluß ein Drittel Snickers oben draufsetzen. Wer mag kann dann noch mit Karamel- oder mit Schokoladen-Sauce garnieren.

Fertig. Lecker!

1 comment on Snickersmania Cupcakes

  1. Binie
    28. Oktober 2013 at 23:40 (4 Jahren ago)

    Die liebe Moni hat uns schon des Öfteren mit Leckereien den ein oder anderen Tag versüßt, aber diesen Sonntag hat sie nochmal einen draufgesetzt! Diese CupCakes sind einfach PERFEKT!
    Sehr schade dass sie am ersten Geburtstag von Leckermäulchen Jonas nicht da ist – hoffe der Geburtstagskuchen von Mama schmeckt auch, die Latte liegt eigentlich unerreichbar hoch;)

    Antworten

Leave a Reply


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


*