Grün, grün, grün sind alle meine Spargel…

Ich habe echt Gefallen an grünem Spargel gefunden. Dass er mir gut schmeckt fällt mir leider meistens erst dann ein, wenn die Spargelzeit gerade so vorbei ist und man kaum noch welchen kriegt.
Diesmal war es wieder kurz vor knapp. Sehr leckere Variante meines ach so geliebten Risottos, diesmal halt mit grünem Spargel und Scampis.

Risotto mit grünem Spargel und Scampis

  • 200g Risottoreis
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40g Butter
  • 100ml Weißwein
  • 400ml Hühnerbrühe (könnte auch etwas mehr sein)
  • ca. 50g Parmesan
  • Olivenöl, Chilli-Pulver, Salz, Pfeffer & Muskat
  • 1 Packung TK Scampis, geschält und gekocht, aufgetaut
  • 1 Bund grüner Spargel

Die Schalotten und Knofi schälen, fein hacken und in einem mittelgroßen Topf in 1 EL Butter andünsten, bis die Schalotten glasig sind. Den Reis dazugeben und kurz mitdünsten. Das Ganze nach etwa 2-3 Minuten mit dem Weißwein ablöschen und den Geflügelfond zugeben. Den Reis etwa 12-15 Minuten unter ständigem Rühren schwach köcheln lassen (bis er gar ist). Evtl immer mal wieder ein wenig brühe oder Wein zugießen. Es sollte sich eine homogene Masse bilden, aber auch nicht so trocken sein, dass der Reis schnell anbrennt. Danach den Topf vom Herd nehmen und die restliche Butter und den Parmesan unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken,
Spargel in ca. 2cm lange Stücke schneiden und am Fuß 1cm abschneiden. Scampis abwaschen, mit Salz Pfeffer und Chilli würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen un die Scampis darin rundherum ca 5min anbraten – auf jeden Fall solange bis sie bereits an den Kanten leicht braun angebraten sind. Dann für 2-3min den Spargel hinzugeben und mitbraten.
Das Risotte auf einem Teller oder in einer Schale mit den Scampis und dem Spargel anrichten.

Leave a Reply

*