Bella Italia 02

Auf die Nudeln folgt die Sauce. Einmal im Vapiano am Potsdamer Platz in Berlin gegessen und sofort verfallen.
Ich kam auf die Idee das Rezept nachzukochen, da in dem Special Magazin „Lecker Trattoria“ auch ein Vapiano-Teil mit originalen Rezepten gibt, allerdings war dieses spezielle Rezept leider nicht dabei. Also dann, mein bester Freund Google und ein bisschen experimentieren. An dieser Stelle danke an: niewunschfrei.com.

Paste con Scampi e Spinaci

  • 50 ml Cremefine zum kochen
  • 100 ml Brühe
  • 1 Tüte Riesegarnelen TK
  • 300 g Blattspinat TK (mit Mozzarella oder Gorgonzola – letzteres ist um einiges würziger)
  • 1 Schalotte
  • 3 Knoblauch Zehen
  • 1 Glas Pesto Verde
  • 1 Hand voll Parmesan gerieben
  • etwas Salz
  • (Vapiano-) Chiliflocken
  • (Vapiano-) Olivenöl
  • (Vapiano-) Pizzagewürz
  • Cherrytomaten

Die Gewürze gibt es auch zu kaufen in jedem Vapiano-Restaurant..

Den Spinat, und die Garnelen, im Vorfeld auspacken und jeweils in einer Schüssel auftauen.
Die Schalotte würfeln. Die Garnelen in einer großen Pfanne in heißem ÖL anbraten und nach kurzer Zeit die Schalotten dazugeben. Den Knoblauch pressen und dazugeben und ordentlich mit Chili würzen. Die Cherrytomaten vierteln, dazugeben und einen moment mitbraten. Je nachdem, wie man seine Garnelen mag, alles weiterbraten, bis der gewünschte Bräunungsgrad erreicht ist. Cremefine und brühe dazugeben und zum, kochen bringen. Wenn die Soße köchelt den Spinat hinzugeben und weiterköcheln lassen bis die Sauce schön sämig ist.

In der Zwischenzeit die Nudeln al dente kochen, kurz abtropfen lassen, zur Sauce geben, vermischen und bestreut mit etwas Parmesan servieren.

Belissimo!

ScampiESpinaci

Leave a Reply

*