Juli 2013 archive

Facebook & Twitter zum naschen

Es ist Sommer in Deutschland…ENDLICH!!! Und schon fangen die Menschen wieder an zu meckern. Erst war’s zu kalt für Juni, jetzt ist es zu warm für Juli. Ich finde man sollte schön den Ball flach halten, und sich an dem Badewetter erfreuen. Es wird noch früh genug wieder kalt und nass und grau.
Durch die Hitze sind Cupcakes jetzt gerade nicht so der Renner. Sobald die Kühlung ausbleibt dauert es nicht lange, und die Frostings machen einen auf „Ice-in-the-sunshine“. Das ist in der Tat ein bisschen schade, aber bei den Temperaturen isst man ja eh nicht so gerne Süßes, und wenn, dann doch eher Eis.
Meine Freundin Sanni „Kiezelfe“ hatte allerdings bereits vor dem Sommer eine Idee, die langsam wirklich richtig Gestalt annimmt. hApps! Das sind kleine Mundgerechte „Haps“-Große Gebäckquadrate, die nicht an den Händen kleben und mit einem Bissen weg sind. Perfekt für die Kids.

Der Teig ist ein einfacher Amerikaner-Teig wie z.B. der hier:

  • 125g Butter oder Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 Päckchen Pudding-Pulver „Vanille“
  • 3 TL Backpulver
  • 150-200ml Milch

Zuerst das Fett, den Zucker und das Salz mit dem Rührbesen des Mixers schaumig rühren. Dann nacheinander die Eier hinzufügen. In einer Schüssel die übrigen Zutaten miteinander mischen. Nun abwechselnd etwas Mehlmischung, etwas Milch hinzugeben und weiterrühren, bis alles zugefügt ist und ein geschmeidiger Teig entstanden ist. Ich mach ihn gerne etwas flüssiger, weil er sich dann gleichmäßiger verteilen lässt…man sollte sich übrigens dafür eine Backform zulegen…das erleichtert die Sache ungemein. Und dafür ist es einfach besser, wenn der Teig etwas cremiger ist.
das Ganze dann für 25min bei 180°C backen. Danach komplett auskühlen lassen und nach belieben Garnieren. Ich mache gerne Zuckerguß drüber und verziere dann beispielsweise mit Smileys aus Fondant oder Zuckerschrift oder beides.

Zuckerguß

  • 250g Puderzucker
  • 6-8 EL Zitronensaft
  • Mit dem Schneebesen zusammenrühren. Fertig.

    hApps-neu04

Daddy is back!

Bin mal gespannt wie viele hier die Headline verstehen…

Es ist mal wieder Zeit um die „Graphics“-Schiene ein bisschen zu bedienen, irgendwie kommt die hier doch etwas zu kurz hier in letzter Zeit. Dabei hab ich (Moni) doch die letzten Wochen verstärkt am „Master-Bro“ gearbeitet. „Barney“ hat in der Reihe der bemalten Surfbretter Einzug gehalten und leistet nun „Betty“ Gesellschaft. Ok Klartext: Da dieses Jahr mein erster Road- und Surf-Trip ansteht – was meinen Nobse sehr freut, da er dann nicht mehr nur immer alleine im Wasser plantschen muss – haben wir keine Kosten und Mühen gescheut und die letzten Wochen dazu genutzt, mich mit dem kompletten Equipment fürs Surfen auszustatten. Unter anderem habe ich „Betty“, Norberts „altes“ Surfbrett, als freundliche Leihgabe erhalten und werde versuchen mit meiner 44er Konfektionsgröße absolut grazil – wie ich nun mal auch bin – auf dem Ding irgendwann auch mal zu stehen und nicht immer nur nebenher zu schwimmen.

Aber ich schweife ein wenig ab. Der Punkt ist, Betty ist nun mein, und demnach musste ein neues Surfbrett her, und was gibt es langweiligeres als ein 3m langes weißes Surfbrett? Richtig…nicht vieles. Die Posca-Paint-Pens und der Rally-Lack mussten wieder ran. Und das ist, was nach ca 5 Wochen dabei raus gekommen ist. ich bin zufrieden. Was sagt ihr?

Making-Of Video folgt…

Flyer Flyer Flyer!!!

…wir schufen den Cake and Graphics Flyer. Und wir betrachteten unser Werk und sahen, daß es gut war!

Erhältlich bei den Cake-and-Graphics-Mädels eures Vertrauens!

Cake and Graphics - Flyer - Front     Cake and Graphics - Flyer Back